Punkteteilung im badischen Derby

SCF U19
26.11.2021

Die U19 des Sport-Club kehrt am 11. Spieltag mit einem Punkt zurück aus Karlsruhe. Marek Bleises Führungstreffer (33.) konnte der KSC im zweiten Durchgang ausgleichen.

Es war Mal etwas Neues. Zur Partie am 11. Spieltag der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest musste die U19 des Sport-Club schon am Freitagnachmittag zum Karlsruher SC reisen. Und das badische Derby hielt auch nach Schlusspfiff etwas Neues für den Sport-Club bereit: ein Remis. Erstmals in dieser Saison hat die Mannschaft von Federico Valente und Ewald Beskid sich die Punkte geteilt. Im Grenke-Jugendstadion des Karlsruher SC stand dabei letztlich ein 1:1 auf dem Zettel.

„Wir haben heute eine gute Reaktion auf die Leistung vom vergangenen Wochenende gezeigt“, sagte SC-Coach Valente mit Blick auf die 1:3-Niederlage gegen den FSV Mainz 05 am letzten Spieltag nach dem Schlusspfiff in Karlsruhe. „Schade ist jedoch, dass sich die Jungs dafür nicht mit einem Dreier belohnen konnten.“ Und der lag am heutigen Freitag durchaus im Bereich des Möglichen. Zwar benötigte der Nachwuchs des Sport-Club etwas Zeit, aber nach etwa zehn sehr zerfahrenen Minuten, übernahmen die Gäste aus dem Breisgau die Kontrolle über die Partie.

Dies führte zunächst zu einigen guten Torgelegenheiten, und folgerichtig dann auch zur verdienten Führung. Einen sehenswert vorgetragen Angriff über die rechte SC-Angriffsseite konnte am Ende der aufgerückte Linksverteidiger Marek Bleise zur Freude der südbadischen Anhänger verwerten (33.). Auch in der verbleiben Zeit bis zum Pausenpfiff durch Schiedsrichter Vincent Schöller bliebt der Sport-Club spielbestimmend. Vor allem defensiv standen die Breisgauer sicher, der KSC kam in den ersten 45 Minuten dem Tor von SC-Keeper Niklas Sauter kaum gefährlich nahe.

Ausgleich direkt nach dem Wechsel, „wilder Ritt“ hinten raus

Dafür musste Sauter schon früh im zweiten Durchgang hinter sich greifen. Nach einer Ecke bekam die SC-Defensive den Ball nicht richtig geklärt, und letztlich war es KSC-Verteidiger Karim Elabed, der zum zu diesem Zeitpunkt etwas überraschenden Ausgleich traf (49.). „Wir wollten unbedingt die Null halten“, sagte Valente nach dem Spiel, „der Treffer direkt nach Wiederanpfiff hat uns ein wenig aus dem Konzept gebracht.“ Tatsächlich hatte der KSC nun Aufwind, und es dauerte einige Zeit bevor der Sport-Club, der zur Pause durchaus hätte höher führen können, sich wieder sammelte.

Was die Zuschauer mit zunehmender Dauer dann zu sehen bekamen, beschrieb SC-Trainer Valente nach der Partie als „wilden Ritt“. Zwar fehlte dem Sport-Club die Kontrolle, die er im ersten Durchgang über das Spielgeschehen hatte, die größeren Torgelegenheiten konnten die Gäste aber auch im zweiten Durchgang nachweisen. „Klar, wenn wir eine der drei guten Dinger reinmachen, dann können wir hier mit einem Dreier heimfahren – und er wäre dann auch verdient gewesen“, kommentierte Valente, der kurz vor dem Schlusspfiff jedoch auch noch eine gute Gelegenheit der Nordbadener verzeichnen musste, den zweiten Durchgang des Derbys.

„Fußballerisch sind wir noch nicht dort, wo wir hinwollen. Aber das war heute eine gute Reaktion, damit bin ich zufrieden“, meinte Valente abschließend. Punktetechnisch steht der Sport-Club nun mit 13 Zählern im Mittelfeld der Liga, wobei noch eine letzte Partie in diesem Kalenderjahr aussteht. Am Samstag, den 4.12. trifft die U19 in der Freiburger Fußballschule auf den FC Astoria Walldorf. Anpfiff ist um 13 Uhr.

Jonas Wegerer

(Foto: A. Keller)

Stenogramm

Karlsruher SC: Weiß, Theisinger (73. Knapp), Sarikaya, Elabed, Bungic (46. Kalici), Unrath, Geller (46. Fietkau), Marino, Ötztürk (90. Schleich), Rossmann, Freiwald 
Trainer: Ralf Kettemann 
  
Sport-Club Freiburg: Sauter, Fahrner, Bleise, Pfauser, Gallego Martos, Mertz, Baur, Allgaier, Mühlethaler (80. Ribeiro), Moutassime, Au Yeong 
Trainer: Federico Valente 
  
Tore: 0:1 Bleise (33.), Elabed (49.) 
Gelbe Karten: 
Gelb-Rote Karten: 
Rote Karten: 
Schiedsrichter: Vincent Schöller 
Zuschauer: 120 

 

Zur Tabelle

 

Mehr News

SC-Nachwuchs kickt
21.01.2022

U19 im Halbfinale gegen Dortmund

SC-Nachwuchs kickt
31.12.2021

An der Stabilität arbeiten

SC-Nachwuchs kickt
30.12.2021

U17: Torhungrige Juniorinnen

SC-Nachwuchs kickt
29.12.2021

"Ein richtig guter Jahrgang"

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.